Geschichte des Dachdeckens

 

Soweit sich jedoch trotzdem bei solchen uns geschichtlich durchaus kulturfremden Völkern eine gewisse Ähnlichkeit, ja sogar gelegentlich Übereinstimmung mit unseren frühen Deckungsarten findet, liegt die Ursache darin, dass die Dachdeckerkunst letzten Endes immer und überall auf die gleiche einfache Grundabsicht zurückgeht: Das Regenwasser von Deckungsmittel zu Deckungsmittel auf dem schnellsten und sichersten Weg abzuleiten, ohne ihm Zeit und Möglichkeit zum Eindringen in den zu schützenden Raum zu lassen. Im einzelnen jedoch verlief die geschichtliche Entwicklung der Dachdeckungen sehr unterschiedlich, wobei erstaunlicherweise festgestellt werden muss, dass sich manches ältestes handwerkliches Können bis auf den heutigen Tag erhalten hat und neuzeitlich geltende Deckungsarten auf Jahrtausende hindurch vergessene Formen zurückgreifen. Keine Entwicklungsstufe des Dachdeckens ist jemals für immer verschwunden.